Elektrische Freiflächen- und Rampenheizungen

Mit speziellen elektrischen Freiflächenheizungen, die durch Eis-, Schnee- und Temperaturfühler automatisch gesteuert werden, können die POBURSKI Betonbeläge von begeh- und befahrbaren Dach- und Rampenflächen und Hubschrauber-Dachlandeplätzen sicher schnee- und eisfrei gehalten werden. Auch die Beheizung der Entwässerungsrinnen und der Dachabläufe kann problemlos in das Freiflächen-Heizsystem integriert werden.

Durch unser objektbezogen geplantes Freiflächen-Heizsystem ist es auch möglich, nicht die gesamte Dachfläche, sondern nur einen entsprechend des Futura-Plattenrasters festzulegenden Teilbereich, z. B. bei Parkdächern im Bereich der Fahrspuren oder die Teilbereiche vor dem Haupteingang sowie die Auf- und Abfahrts-Rampen oder bei  Hubschrauber-Dachlandeplätzen, die unmittelbare Lande- und Abflugfläche TLOFT sowie die direkte Zuwegung in den Einsatzraum des Klinikgebäudes und die Zuwegung zum Dachabstieg bzw. zur Nottreppe, mit einer elektrischen Freiflächenheizung zu versehen. 
Durch die teilflächige Beheizung können schon bei der Anschaffung der Freiflächenheizung erhebliche Kosten gespart werden und durch den Entfall der Winterdienste auf den beheizten Flächen im Laufe der Jahre diese Kosten ebenfalls eingespart werden.

Weiterlesen: Warum kein Umkehrdach?